Arbeitsrecht Düsseldorf

Sie suchen einen Fachanwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf?

Fachanwalt Arbeitsrecht Düsseldorf

Willkommen bei Schrader Mansouri Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft in Düsseldorf.

Exzellente Beratung ist unser Anspruch. Wir bieten unseren Mandanten hochspezialisierte Beratung und Vertretung im Arbeitsrecht. Arbeitsrecht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, kollektives Arbeitsrecht und Mitbestimmung.

Arbeitsrecht im Focus.

Wir beraten und vertreten unsere Mandanten als Fachanwalt in allen Bereichen des individuellen und kollektiven Arbeitsrecht und im kirchlichen Arbeitsrecht (MAVO, AVR). Hierzu zählen insbesondere Reorganisation und Strukturierung. Die Prozesstätigkeit vor allen deutschen Arbeitsgerichten. Die Verhandlung mit Betriebsräten, Mitarbeitervertretungen und Gewerkschaften. Begleitund und Verhandlung von Sozialplan und Fragen der Betriebsänderung.  Begleitung und Verhandlung von Aufhebungsverträgen und Abwicklungsverträgen.Verhandlung über die Zahlung von Abfindung. Interessenvertretung bei Kündigung,  insbesondere Verfahren des Kündigungsschutzes, jeweils auch unter Berücksichtigung der Schnittstellen des Steuerrechts und des Arbeitsrechts.

Schrader Mansouri Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft in Düsseldorf.

Sofortige Hilfe durch den Fachanwalt für Arbeitsrecht ist gefragt, ist die Kündigung des Arbeitsvertrags durch den Arbeitgeber einmal ausgesprochen. Im Arbeitsrecht, insbesondere im Kündigungsschutz gelten sehr kurze Fristen, z.B. für die Zurückweisung einer Kündigung oder der Erhebung einer Kündigungsschutzklage. Diese Fristen müssen gewahrt werden. Vertrauen Sie auf anwaltliche Erfahrung.

Arbeitsrecht in Düsseldorf

Düsseldorf:

Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf

Im Recht der Mitbestimmung begleiten wir als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dienstgeber und Mitarbeitvertretungen insbesondere im kirchlichen Arbeitsrecht, AVR und MAV.

Jedes Unternehmen, welches Mitarbeiter beschäftigt, hat eine Vielzahl von arbeitsrechtlichen Regeln zu beachten. Die Personalverantwortung erfordert umfassende arbeitsrechtliche Compliance. Die Abgrenzung von Arbeits- oder Werkverträgen, Arbeitnehmerüberlassung, die Beschäftigung freier Mitarbeiter – wir beraten an der Schnittsstelle vom Steuerrecht und Arbeitsrecht.

Arbeitsrecht Grundlagen

Das Arbeitsrecht und seine Grundlagen:

Regelungen und Rechtsquellen des Arbeitsrechts finden sich nicht einheitlich sondern aufgeteilt in verschiedenen Gesetzen und Richtlinien und Verordnungen. Das Europarecht hat über die Richtlinien Einfluss auf das deutsche Arbeitsrecht.

Arbeitsrecht Gesetze

  • Grundgesetz insbesondere Koalitionsfreiheit
  • Bürgerlichses Gesetzbuch, insbesondere § 611 Abeitsvertrag Dienstvertrag
  • Mindestlohngesetz
  • Arbeitnehmer-Entsendegesetz
  • Kündigungsschutzgesetz
  • Gesetz der Betriebsverfassung und Personalvertretung
  • MAVO, AVR
  • Tarifvertragsgesetz
  • Mitbestimmungsgesetz
  • Altersteilzeitgesetz
  • Teilzeit- und Befristungsgesetz
  • Gewerbeordnung
  • Handelsgesetzbuch
  • Bundesurlaubsgesetz
  • Arbeitszeitgesetz
  • Arbeitnehmerüberlassungsgesetz
  • Mutterschutzgesetz und Elterngeldgesetz
  • Nachweisgesetz
  • Arbeitplatzschutzgesetz
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Berufsbildungsgesetz
  • Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsstättenverordnung
  • Schwerbehindertenrecht
  • allgemeines Gleichbehandlungsgesetz AGG
  • Gesetz über Arbeitnehmer Erfindungen
  • Arbeitsgerichtsgesetz
  • Betriebsvereinbarungen und Dienstvereinbarungen
  • Arbeitsvertrag

Arbeitsrecht im Vertrag: Arbeitsvertrag

Bezugspunkt für die Anwendbarkeit des Arbeitsrecht ist daher zunächst der Arbeitsvertrag bzw. der Abschluss eines Arbeitsvertrags. (Allerdings ist das Arbeitsrecht auch dann anwendbar, wenn ein Arbeitsvertrag nicht -schriftlich – abgeschlossen ist).

§ 611 a BGB regelt den Arbeitsvertrag. In der gesetzlichen Regelung heißt es:

§ 611a BGB Arbeitsvertrag

(1) Durch den Arbeitsvertrag wird der Arbeitnehmer im Dienste eines anderen zur Leistung weisungsgebundener, fremdbestimmter Arbeit in personlicher Abhängigkeit verpflichtet. Weisungsgebunden ist, wer nicht im Wesentlichen frei seine Tätigkeit gestalten und seine Arbeitszeit bestimmen kann. Der Grad der personlichen Abhängigkeit hängt dabei auch von der Eigenart der jeweiligen Tätigkeit ab. Für die Feststellung, ob ein Arbeisvertrag vorliegt, ist eine Gesamtbetrachtung aller Umstände vorzunehmen. Zeigt die tatsächliche Durchführung des Vertragsverhältnisses, dass es sich um ein Arbeitsverhältnis handelt, kommt es auf die Bezeichnung im Vertrag nicht an.

(2) Der Arbeitgeber ist zur Zahlung der vereinbarten Vergütung verpflichtet.

Arbeitsrecht: § 611 a BGB neue gesetzliche Regelung

§ 611 a BGB ist im Zusammenhang mit der Novellierung des AÜG zum 01.04.2017 in das Bürgerliche Gesetzbuch mitaufgenommen worden. Damit  wird der Arbeitsvertrag erstmals als eigener Vertragstyp im Gesetz geregelt. Nach dem Willen des Gesetzgebers soll die Neuregelung des § 611 a BGB die Transparenz verbessern und erhöhte Rechtsicherheit bieten.

Die Neuregelung steht zugleich im Zusammenhang mit der Verschärfung des AÜG (Arbeitnehmerüberlassungsgesetz). Das Gesetz beinhaltet Regelungen zur Abgrenzung zwischen einer selbständigen Tätigkeit im Gegensatz zur abhängigen Beschäftgiung.

Die im Wortlaut des § 611 a BGB angeführten Kriterien zur Abgrenzung zwischen abhängiger Beschäftigung und etwa der selbständigen Tätigkeit entsprechen der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts.

Klage Kündigungsschutz

Kündigungsschutzklage Das Kündigungsschutzgesetz regelt die Frist für die Klageerhebung der Kündigungsschutzklage bzw. Klage Kündigungsschutz. In § 4 des Kündigungsschutzgesetzes heißt es: Will ein Arbeitnehmer geltend...

Abfindung Aufhebungsvertrag

Abfindung Aufhebungsvertrag   Abfindung Aufhebungsvertrag Ein Aufhebungsvertrag regelt die einvernehmliche Beendigung eines Arbeitsvertrags. Je nach Situation und Branchenüblichkeit, Position und Betriebszugehörigkeit gestalten sich die Verhandlungen der Parteien...

Streitwertkatalog

Streitwertkalalog für die Arbeitsgerichtsbarkeit Streitwertkatalog VORBEMERKUNG Streitwertkatalog für die Arbeitsgerichtsbarkeit überarbeitete Fassung 5. April 2016 Auf der Basis der ersten Fassung eines einheitlichen Streitwertkatalogs für die Arbeitsgerichtsbarkeit...